Sternwarte bleibt vorerst geschlossen

Aufgrund der Corona-Pandemie werden wir zunächst bis Ende April 2021 keine öffentlichen Veranstaltungen in der Sternwarte durchführen. Dies umfasst Beobachtungsabende, Gruppenführungen und Kinderabende. Auch die beliebten Monatsvorträge können wir in diesem Halbjahr nicht anbieten.

Wir danken für ihr Verständnis und hoffen auf einen Neustart im Herbst 2021.

Online -Vortrag am 27.12.20 um 20.00 Uhr

Premiere für die Volkssternwarte: Aufgrund der Pandemie ist derzeit die Durchführung unser beliebten Monatsvorträge nicht möglich. Daher starten wir am nächsten Sonntag unseren ersten Online-Vortrag den Sie bequem von zu Hause aus verfolgen können. Robert Schumann berichtet über das astronomische Jahr 2020 und präsentiert Bilder die von der Sternwarte aus aufgenommen wurden.

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 90 beschränkt. Video- und Audioübertragung sind für Gäste gesperrt um Bandbreite zu sparen. Fragen können gern im Chat gestellt werden und werden vom Referenten am Ende des Vortrags beantwortet. Hier die Zugangsdaten zum Vortrag

https://us02web.zoom.us/j/81369870962?pwd=OXc4K2lwamdNb0pocHYzMSs3YzdVdz09

Meeting-ID: 813 6987 0962 Kenncode: 104113

Tipp: Online-Vorträge des AEI

Leider kann die Sternwarte derzeit aufgrund der Pandemie keine Monatsvortäge anbieten. Aber es gibt eine Alternative: Live- Online Vorträge des Albert-Einstein-Instituts in Hannover. Bekanntermassen ist diese Einrichtung führend bei der Erforschung der Gravitationswellen. Details zur Teilnahme am Vortrag finden Sie unter diesem Link.

18. Dezember, 19:00 Uhr

 Die spannendsten Gravitationswellen-Ereignisse

Seit dem ersten direkten Nachweis eine Gravitationswelle im September 2015 hat das internationale Detektornetzwerk drei Beobachtungskampagnen durchgeführt. Gravitationswellen werden inzwischen regelmäßig beobachtet und erlauben uns eine neue Art der Astronomie. Wie funktioniert das und was haben wir bislang herausgefunden? Dieser Vortrag verrät es Ihnen. (Referent: Dr. Benjamin Knispel)